Kurzfilmwettbewerb: Tell Me Your Secrets

Their Memory
Asarela Orchidia Dewi, Indonesien 2022, 19’ (Bahasa Indonesia / EN), fiktion
Ausgelöst durch ein altes Familienfoto, beginnt eine junge erwachsene Person namens Azka, ihre Kindheit zurückzuverfolgen - eine Lebensphase, in der Azka begann, die Welt um sich herum und sich selbst kennenzulernen. Während Azka diese längst vergessenen Erinnerungen wieder aufgreift, entdeckt Azka ungelöste Schmerzen, von denen Azka nie wusste, dass sie existieren. Diese Erfahrung markiert den Beginn einer Reise, die zu einer tiefen Selbstakzeptanz führt.

Zumindest bin ich draußen gewesen
Jan Soldat, Österreich, Deutschland, 2021, 5’ (Deutsch), doku
Frühling am Wienerberg, aber noch zu kalt, um zu schwimmen. Niemand da, der sich filmen lassen will. Ein kurzer Film über die Austauschbarkeit und Missverständnisse von digitaler Kommunikation. Aber auch ein intimer und humorvoller Einblick in die Arbeitsweise eines Filmemachers und Fragen des Filmemachens im Allgemeinen.

How I Like It
Nida Mehboob, Pakistan 2021, 19’ (Urdu, Englisch / EN), doku
Ein seltener Einblick in eine Gruppe pakistanischer Frauen, die über ihre intimen sexuellen Erfahrungen sprechen und wie sie große Risiken eingehen, um sich in einem sexuell repressiven Umfeld ihre Wünsche zu erfüllen.

Warsha
Dania Bdeir, Frankreich, Libanon 2022, 15’ (Arabisch / EN), fiktion
Mohammad ist ein Kranführer, der in Beirut arbeitet. Eines Morgens meldet er sich freiwillig, um einen der höchsten und berüchtigtsten Kräne im Libanon zu übernehmen. Fernab von allen Augen kann er seine geheime Leidenschaft ausleben und Freiheit finden.

Adjustment
Mehrdad Hassani, Iran 2020, 16’ (Persisch / EN), fiktion
Content Warning: transphobia
Shahrokh ist 9 Jahre alt, wird zu Hause geächtet und in der Schule gedemütigt. Nur das Nachbarsmädchen scheint Shahrokh bedingungslos zu akzeptieren. Dadurch ermutigt, fasst Shahrokh eine alles verändernde Entscheidung.

My Mother’s Girlfriend
Arun Fulara, Indien, Deutschland 2021, 15’ (Marathi, Hindi / EN), fiktion
Renuka und Sadiya, zwei ineinander verliebte Frauen aus der Arbeiterklasse, genießen ihren Tag im Freien, um Renukas Geburtstag zu feiern. Was sie nicht wissen, ist, dass Renukas Sohn Mangesh in der Nähe ist und sie beobachtet.
Eine Geschichte über das Aufeinandertreffen verschiedener Beziehungen.

Anschließendes Gespräch mit den Filmschaffenden.

Samstag, 1. Oktober
18:00 (88 Min.), Neues Kino
Ticket

Sonntag, 2. Oktober
11:00 (88 Min.), kult.kino camera
Ticket

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6